Vom 5-10 August war eine kleine familiäre Gruppe der Naturfreundejugend in Stetten am kalten Mark. Leider waren wir nur wenige. Dafür hatten wir umso mehr Spaß. 

Es gab eine kleine Reihe von Ausflügen.Einmal ging es zum Einkaufen, und ja das war ein Ausflug, mit viel Planung den die Teilnehmer und Betreuer haben sich zusammen darauf geeinigt was es zu futtern gibt. Am Dienstag sind wir zusammen in Bad Kap nach Albstadt, auf dem Weg dorthin gab es etwas Bildung. In Form von "Ich packe meinen Koffer" auf Englisch.

Was nicht allen im Auto gefallen hat. Dafür aber das große Angebot im Bad Kap, mit Wellenbad, verschiedenen Rutschen und Innen- sowie Außenbecken. Die Betreuer konnten sich eine Auszeit im Sauna- bereich gönnen.

Mittwochs ging es bei schönen Wetter und einer weiteren Runde "Ich packe meinen Koffer" nach Sigmaringen, um sich das Schloss unter die Lupe zu nehmen. Anschließend waren wir in einer Bar und schlürften Cocktails.

Am folgenden Tag stand Kanu fahren auf dem Programm, aber die Teilnehmer haben sich fürs Klettern entschieden, was die Betreuer auch ganz toll fanden. Denn beim Klettern gab es einen Trainer dazu, so dass die Großen noch einen Cocktail trinken konnten, um die Zutaten später mit den Teilnehmern zusammen im nächsten Geschäft zu kaufen.

So kam es dazu, dass am Abschlussabend noch einmal das Glas erhoben wurde auf eine schöne Woche.

Ich hoffe wir werden wieder zusammen, „On Tour“ gehen. Und vielleicht etwas mehr Leute dabei haben-