Am 5. August startete die Jugendgruppe mit ihrne Fahrrädern in Richtung Achernsee. Bei leider nicht optimalem Wetter (man könnten auch von strömendem Regen sprechen) ging es am Bahnhof in Lahr los. Bis zum Zwischenstopp in Offenburg strampelten alle gemeinsam, von dort führ ein Teil der Gruppe mit dem Zug die letzte Etappe.

Am 16. Juli starteten 19 Naturfreunde der Ortsgruppe Lahr in Richtung Donautal und bezogen im gleichnamigen Naturfreundehaus in Stetten am kalten Markt ihr Quartier. 

Das Dach des Naturfreundehaus "Auf dem Geisberg" muss saniert werden.

Die Naturfreunde aus Lahr besuchten mit einer Mischung aus Jung und Alt den Baumwipfelpfad in Waldkirch im Elztal. Hierbei konnte jeder seine eigenen Grenzen austesten, Mutproben bestehen oder einfach den Panoramablick über die kleine Stadt genießen.

Im September nahmen die Naturfreunde der Ortsgruppe Lahr an der Weinwanderung in Zell-Weierbach statt. Neben einem Ausblick auf das Rebland der Ortenau konnten auch ausgewählte Tropfen bei der Unterwegs-Verköstigung ausprobiert werden.